Die Protagonisten

Wir stellen uns vor!


Glückauf, Moin, Servus, Grüezi und hallo!

Der Amateurfotografenvereinsvorstand bittet an den Fliesentisch.

Wir, die vier heiligen drei Könige, möchten Euch ein bisschen was von uns erzählen.



Dennis Süßmuth

Der analog Papst

 

Glückauf!

Ich bin Dennis Süßmuth und lebe in der Geburtsstadt von Peter Lindbergh, in Duisburg..

Welchen besseren Grund sollte es geben Künstler und Fotograf zu sein?!

Ich fotografiere seit dem ich denken kann.

Mein Schwerpunkt liegt ganz sicher beim Portraitieren von Menschen.

Ich experimentiere gerne mit Licht und Schatten. Viele meine Gadgets versuche ich mir selbst zu basteln bevor ich dafür Geld ausgebe.

Ein großer Teil meiner Werke fotografiere ich analog. Ich lebe den analogen Prozess vom Einlegen des Films bis hin zum ausbleichten auf Papier.

Da ich über die Jahre viel Erfahrung dabei gesammelt habe, gebe ich mein Wissen gerne in Form eines Workshops weiter.

Klickt hier und meldet euch gerne bei mir.

 



Martin Klucznik

Der Streetwolf

Hallo, ich bin Martin!
Ich fotografiere Menschen.
Entweder arrangiert im Studio oder auf offener Strasse. Ich mache das seit 2014 mit der ein oder anderen künstlerischen Pause.
Oh, und ich lebe in Dortmund falls es jemanden interessieren sollte.

Neben der Menschenfotografie interessiere ich mich sehr für die Streetfotografie.

Die Teilnahme an diversen Workshops hat meinen Horizont erweitert und meine Skills verbessert.

Ich fotografiere auch gerne analog. Da wir diesbezüglich ja auch einen sehr guten Mentor in unseren Reihen haben, sind Probleme dabei auch immer schnell gelöst.

Ich bin immer interessiert daran neue Menschen kennenzulernen! Also, nur zu! Meldet euch wenn ihr Portraits von euch haben wollt oder ihr mit mir durch die Strassen ziehen wollt.

 



Olaf Spöllmink

Der Diggi-Boy

Hey, ich bin Olaf.

Ich Lebe im schönen Dinslaken,

IcH fotografiere Landschaften, Architektur und Menschen.

Seit ich 2014 eine Spiegellose Kamera erworben habe, beschäftige ich mich sehr intensiv mit der Fotografie.

In den Jahrzehnten zuvor war ich Spezialist im Bereich Knipsen, Schnappschüsse und der Alltagsfotografie. Selbstverständlich analog.

Meine beiden Kollegen gehen ja immer noch regelmäßig diesen Weg. Filmrolle einlegen, Hebel ziehen, Chemie einsetzen und sich freuen das man was erschaffen hat. Finde ich gut. Bei mir ist es halt die Freude wenn die Bilder von der SD Karte in Lightroom importiert sind.